QUELL – Eine Retrospektive

Der Katalog von Leopold Kogler zur gleichnamigen Ausstellung im Landesmuseum Niederösterreich

von Leopold Kogler

Diese Publikation erschien anlässlich der Ausstellung „Erwin Wurm – Ende / Leopold Kogler. QUELL – Eine Retrospektive“ im Landesmuseum Niederösterreich von 23. April – 31. Juli 2016.

“Meine Arbeit ist geprägt vom steten Pendeln zwischen Landschaft, Natur und deren Auflösung, zwischen Farbe und Nichtfarbe sowie Nahsicht und Fernsicht und der Sehnsucht nach Imagination von Schönheit. Die Ausstellung soll ein facettenreiches Kaleidoskop von vier Dekaden zielstrebigen Schaffens erschließen helfen.”

164 Seiten Katalog als französische Broschur mit Ausklapper
im Format 210 x 257 mm
ISBN 978-3-901392-65-8

15,00 

LandScapes | LightScapes

Der Kunstkatalog von Leopold Kogler

von Leopold Kogler

Approximatives zur neuen Malerei von Leopold Kogler. Schimärenartig, ja fast wie in einen embryonalen Zustand, treten verschiedenste botanische Objekte ins Licht der neuesten Bildwerke von Leopold Kogler. Fragil und diaphan, zwischen Erscheinen und Verschwinden, verpuppen sich pflanzliche Formen zu einem Gespinst aus Farben und Gebilden. Zauberhaft strahlen sie gleichzeitig aber auch etwas Unheimliches aus, so wie bei jener Transformation, in und mit der sich Raupen in prachtvolle Schmetterlinge zu verwandeln vermögen.

60 gebundene Seiten mit Hardcover und Schutzumschlag
im Format 235 x 280 mm
ISBN 978-3-901392-53-5

20,00 

Monografie – Prof. Erich Steininger

Monografie mit original Holzschnitt!

von Erich Steininger †

Das aktuelle monografische Buch beleuchtet erstmals Steiningers gesamtes Schaffen seit Mitte der 1960er Jahre, das neben der Hochdrucktechnik ebenso Radierung, Lithografie und Zeichnung umfasst. Ein spannendes Wechselspiel der Techniken entsteht, die sich gegenseitig immer aufs Neue stimulieren. Formal und motivisch spielt das Changieren zwischen Figur und Landschaft mit Tendenzen zur Abstraktion die zentrale Rolle. Einschlägige Essays führen in die jeweiligen technischen Bereiche von Steiningers Werk ein.

304 Seiten mit Hardcover
im Format 240 x 300 mm
ISBN 978-3-901392-23-8

98,90 

Monografie – Prof. Erich Steininger

von Erich Steininger †

Das aktuelle monografische Buch beleuchtet erstmals Steiningers gesamtes Schaffen seit Mitte der 1960er Jahre, das neben der Hochdrucktechnik ebenso Radierung, Lithografie und Zeichnung umfasst. Ein spannendes Wechselspiel der Techniken entsteht, die sich gegenseitig immer aufs Neue stimulieren. Formal und motivisch spielt das Changieren zwischen Figur und Landschaft mit Tendenzen zur Abstraktion die zentrale Rolle. Einschlägige Essays führen in die jeweiligen technischen Bereiche von Steiningers Werk ein.

304 Seiten mit Hardcover
im Format 240 x 300 mm
ISBN 978-3-901392-23-8

28,90 

CELLE: WELT VON A – Z

Herausgegeben von Christian Helbock, Elli Schnitzer und Maria Temnitschka

Gibt es so etwas wie eine formale Demokratie der Bilder? Ein Ordnungssystem, in dem sich Bilder gleichwertig und wie von selbst anordnen (fast ohne Zutun) und dabei überraschende Beziehungen eingehen. Gibt es, wollen wir also wissen, ein piktorales Alphabet? Das vorliegende Buch stellt eine solche poetische Ordnung vor.

Katalog als Broschur
im Format 170 x 240 mm
ISBN 978-3-901392-49-8

18,00 

Die Subversivität der Linie

Die Zeichnung als Statement (nieder)österreichischer Gegenwartskunst. Mit Arbeiten von Gunter Damisch, Martina Golser, Robert Kabas, Gerhard Kaiser, Leopold Kogler, Moussa Kone, Karl Korab, Christina Starzer und Gerlinde Thuma

In den letzten Jahren hat die Zeichnung wieder verstärkt eine Renaissance erfahren und an Attraktivität gewonnen. Vor allem die jungen Künstler-Innen entdecken ohne ideologische Vorgefasstheit in aufregender Weise dieses traditionelle bildnerische Medium neu. Die Publikation „Die Subversivität der Linie. Die Zeichnung als Statement (nieder)öster-reichischer Gegenwartskunst“ präsentiert neun künstlerische Positionen, welche die aktuelle faszinierende Vielfalt und Dimension des Zeichner-ischen eindrucksvoll demonstrieren.

60 Seiten Broschur
im Format 160 x 210 mm
ISBN 978-3-901392-33-7

11,90 

4muerz2beat14

mit Arbeiten von Manfred Wakolbinger, Leopold Kogler, Michael Wegerer und Gerhard Kaiser

von Hartwig Knack

In diesem Kunstbuch zur gleichnamigen Austellung im Kunsthaus Muerz treten vier Kunstschaffende, Manfred Wakolbinger, Leopold Kogler, Michael Wegerer und Gerhard Kaiser in einen künstlerischen Dialog ein. Obgleich in ihrem bildnerischen Ansatz grundverschieden, werden beim näheren Beleuchten der vier Positionen inhaltliche Parallelen augenscheinlich. Als übergeordnete thematische Schnittmenge der künstlerischen Konzepte bieten sich die Begriffspaare Bild und Abbild sowie Raum und Welt an. Die Künstler verstehen den Gegenstand Bild nicht als bloße Wiederspiegelung der Welt, hingegen als reflektierte Übersetzung dessen, was wahrgenommen und imaginiert wird.

64 gebundene Seiten mit Hardcover
im Format 195 x 260 mm
ISBN 978-3-901392-41-2

15,00 

zyklus 10.0 – ZEITGENÖSSISCHE KUNST MITTELEUROPA / DONAURAUM

Der neue Katalog anlässlich 10 Jahre Gegenwartskunst

Der neue Katalog anlässlich 10 Jahre Gegenwartskunst aus dem Donauraum und Mitteleuropa zu Malerei, Grafik, Skulpturen, Fotografie, Video, Zeichnungen, Installationen, Objektkunst im Stift Lilienfeld von 26.09.-26.10.2015. Mit der vorliegenden Gesamtpublikation, die auf über 500 Seiten alle bisherigen über 100 KünstlerInnen mit rund 450 Werken präsentiert, wird das Dezennium abgeschlossen.

500 Seiten, über 400 Abbildungen mit Softcover
im Format 185 x 240 mm
ISBN 978-3-901392-61-0

24,90 

3 Kataloge im Schuber

von Wilhelm Anton Seibetseder

In drei farbthematisch unterschiedlichen Hochglanz-Booklets präsentiert Wilhelm Anton Seibetseder sein Werk. Tag & Nacht, Blue Garden und Eine große Reise – diesen drei Titeln sind die Werke des zeitgenössischen österreichischen Künstlers Wilhelm Anton Seibetseder zugeordnet. So präsentieren sich die Bilder von Tag & Nacht in einer Farbvielfalt, bei der sich einem der Vergleich mit einem lodernden Feuerwerk regelrecht aufdrängt. Besonders in diesem Band zeigt sich, dass die Farben selbst Seibetseders Medium sind. Er benutzt Farben, um damit etwas geschehen zu lassen, sie sprechen zu lassen, wobei Rot-, Gelb- und Orangetöne die wichtigste Rolle spielen.

3 Kataloge als Broschur im Schuber
im Format 180 x 250 mm
ISBN 978-3-901392-51-1

20,00