OVERLAY

... a drift to shift

von Barbara Höller, Hartwig Knack, Siglinde Lang

Das vorliegende Buch beinhaltet Arbeitsserien der österreichischen Künstlerin Barbara Höller aus den Jahren 2017 bis 2019. In diesem Zeitraum steht das Thema der Überlagerung von Flächen, Raster- und Linienstrukturen im Zentrum ihres Interesses und wird mittels Zeichnungen, Malerei, und Installationen in unterschiedlichen Medien und Materialien verwirklicht.

128 Seiten, französische Broschur
im Format 170 x 220 mm
ISBN 978-3-901392-82-5

22,00 

MARTIN VEIGL

Potpourri

von Martin Veigl

Er bringt einen (alltäglichen) Moment zur Ruhe und hält ihn durch seine Malerei fest, transformiert ihn zu etwas Neuem. Gerade in unserer multimedialen, hektischen Zeit, in der wir täglich von tausenden Bildern bombardiert werden, die morgen schon wieder nichtig sind, ist dies das Schöne an Malereien wie jene von Martin Veigl: Sie bleiben bestehen und können über den Augenblick hinaus wirken und erfreuen.

120 Seiten, französische Broschur
im Format 297 x 210 mm
ISBN 978-3-901392-80-1

22,00 

MARTIN VEIGL

urban theatre

von Martin Veigl

Nicht auf eine schnelllebige Themenvielfalt lässt sich Martin Veigl ein, sondern er konzentriert sich in unzähligen Variationen auf die Zwischentöne, die Komposition – besonders auf die wahrgenommenen Figurengruppen. Und eines steht ganz bestimmt fest – Veigls Bilder lassen auf die Malerei vertrauen, die in der Gegenwartskunst oftmals nur zu selbstdarstellerischen Zwecken genutzt wird. Im immer ähnlicher eingesetzten Realismus werden die Leinwände und Persönlichkeiten verwechselbar. Doch Martin Veigl nimmt sich die Zeit und entwickelt sukzessive seinen originellen Stil zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit, er friert Gesehenes zu reizvollen Bildern ein.

112 Seiten, Klappenbroschur
im Format 210 x 297 mm
ISBN 978-3-901392-66-5

22,00 

ZWISCHENSTOPP / STOPOVER

Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Kunsthaus Muerz.

von Gerhard Kaiser, Urlsula Horvath, Günther Oberhollenzer, Robert Fleck, Adrian Kowanz, Manfred Wakolbinger, Claudia Lehner-Jobs, Lena Grabher

Gerhard Kaiser, Brigitte Kowanz, Oswald Oberhuber, Manfred Wakolbinger und die beiden Schmuckkünstlerinnen Anna Heindl und Lena Grabher bespielen zur Zeit die Ausstellungsräume des kunsthaus muerz. Unter dem Titel ZWISCHENSTOPP/STOPOVER geben die sechs Künstlerpersönlichkeiten Einblick in ihre Arbeitsweisen und ihre Zugänge zur Kunst.

84 Seiten im Softcover
im Format 210 x 297 mm
ISBN 978-3-901392-81-8

15,00 

25 Jahre - 25 Werke

blaugelbe Galerie Weistrach

von Elisabeth Voggeneder, Peter Zawrel

25 Jahre blaugelbe Galerie Weistrach. Die Infrastruktur moderner Gesellschaften ist zum größten Teil vom Fluss der Datenströme abhängig. Unsere Daten werden in Clouds gespeichert und auf Serverfarmen gepflegt. Die Datenbank als digitales Archiv steht sowohl für die Erkenntnispotentiale wie Informationsexzesse einer Medienkultur, in der die Sammlung, Verwaltung und Auswertung von digitalen Informationen einen immer höheren Stellenwert erhält.

Herausgeber: blaugelbe Galerie Weistrach

80 Seiten im Softcover mit Laschen
im Format 210 x 297 mm
ISBN 978-3-901392-67-2

19,80 

IN SIEBEN TAGEN DURCH WIEN

Wasser & Parks leiten unsere Wege. Auf sieben Grätzeltouren durch Wien.

von Petra Menasse-Eibensteiner

Das Grätzel-Buch soll einerseits als Lesebuch, aber andererseits auch als Wanderführer (Leitfaden) durch Wien dienen. Bei allen Touren sind Angaben zu reinen Gehzeiten zu finden. Diese wurden bei mittlerer Geschwindigkeit ohne Rast, Fotostopps und Abstecher errechnet. Die verschiedenen Plätze, Läden und Gastronomiebetriebe hat die Autorin alle besucht und wurden nach bestem Wissen und Gewissen aufgenommen. Gegebenheiten vor Ort können sich aber rasch ändern.

Alle Touren verlaufen im Stadtgebiet und auf guten Wegen, ohne herausragende Steigungen oder sonstige Erschwernisse. Alle Ausgangspunkte können gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden.

256 Seiten im Hardcover
im Format 165 x 240 mm
ISBN 978-3-901392-77-1

28,90 

KünstlerInnen im Industrieviertel

Friedrich Bastl, Bettina Beranek, Michael Blank, Regina Hadraba, Robert Hammerstiel, Tomas Hoke und Karl Vonmetz, Anna Heindl und Manfred Wakolbinger, Gerhard Kaiser, Brigitte Lang, Peter Ledolter, Katja Praschak, Ramacher & Einfalt, Franz Schwarzinger, Gerlinde Thuma, Robert Weber, Michael Wegerer, Robert Zahornicky

von Elisabeth Voggeneder

Viele Künstler haben in den letzten Jahrzehnten ein Domizil  in einem der Viertel Niederösterreichs gefunden und es sich nach ihren besonderen Vorstellungen ausgesucht. Eine anziehende Landschaft, die persönliche Vita oder die Zufälle des Lebens gaben den Impuls für die Entscheidung. Nach dem 2007 erschienen „KünstlerInnen im Mostviertel“, ist „KünsterInnen im Industrieviertel“, der zweite Band einer Reihe, die sich der Kunst einer Region unter einem ungewohnten Blickwinkel nähert.

198 gebundene Seiten mit Hardcover und Schutzumschlag
im Format 240 x 300 mm
ISBN 978-3-901392-32-0

24,90 

KünstlerInnen im Weinviertel

Heinz Cibulka und Magdalena Frey, Sébastien de Ganay, Johann Feilacher, Clemens Fürtler, Jakob Gasteiger, Josef Kern, Brigitte Kowanz, Richard Künz, Berhard Leitner, Alois Mosbacher und Frenzi Rigling, Gerd Müller und Evelyn Gyrcizka, Hermann Nitsch, Ona B, Rudolf Polanszky, Karoline Riha, Fritz Simak, Erwin Wurm.

von Elisabeth Voggeneder

Niederösterreich ist bereits seit vielen Jahren Schauplatz einer abwechslungsreichen und vielfältigen Kunst- und Kulturszene, die sich über sämtliche Regionen des Landes erstreckt. Einen besonderen Stellenwert nehmen hierbei die Künstlerinnen und Künstler ein, die in Niederösterreich ihre – offensichtlich inspirierende – Heimat gefunden haben. Nach dem Wald- und dem Industrieviertel haben sich die Kunsthistorikerin Elisabeth Voggeneder und der Fotograf Robert Zahornicky aufgemacht und dieses Mal die 20 renommiertesten Künstlerinnen und Künstler des Weinviertels in ihren Ateliers besucht.

208 gebundene Seiten mit Hardcover und Schutzumschlag
im Format 240 x 300 mm
ISBN 978-3-901392-60-3

24,90 

KünstlerInnen im Mostviertel

Josef Bramer, Gunter Damisch, Johannes Domenig, Alfred Grubbauer, Uwe Hauenfels, Isolde Joham & Gottfried Höllwarth, Robert Kabas, Isabell Kneidinger, Leopold Kogler, Hans Kupelwieser, Rudolf Leitner-Gründberg, Alois Lindenbauer, Gabi Mitterer, J. F. Sochurek, Elfi Stummer, Bernhard Tragut

von Elisabeth Vera Rathenböck

Die Kunst sucht sich gerne Metropolen. Doch seit den achtziger Jahren hat sich das Bild vom Künstler als „Stadtmensch“ gewandelt. Wohl bleibt er im städtischen Raum, um die Ergebnisse seiner künstlerischen Arbeit vorzustellen. Doch das Machen von Kunst hat sich zunehmend wieder in die Regionen verlagert. Gerade das Mostviertel haben viele Kunstschaffende lieb gewonnen, sie sind hier heimisch geworden. Manche von ihnen waren durch ihre persönliche Geschichte mit dem Mostviertel ohnehin schon verbunden und kehrten nur wieder zurück. Dass nicht nur die Kultur, sondern auch die Kunst im Mostviertel einen hohen Stellenwert besitzt, mag diese Entscheidung erleichtert haben. Die Autorin Elisabeth Vera Rathenböck (Steyr) und der Fotograf Robert Zahornicky (Pressbaum) haben 17 Künstlerinnen und Künstler des Mostviertels aufgesucht, um sie in ihren unmittelbaren Lebens- und Arbeitsumfeld zu portraitieren. Die Essays führen mit poetischer Erzählkraft an die künstlerischen Werke heran, Zahornickys Fotos spüren der Aura der Schaffensorte nach und lassen die Naturlandschaft „Mostviertel“ wirken.

192 gebundene Seiten mit Hardcover und Schutzumschlag
im Format 240 x 300 mm
ISBN 973-3-200-00861-8

24,90 

COMIC WORLD

lookout

von Hartwig Knack, Wilhelm Anton Seibetseder

Die ausdrucksstarken Bilder Wilhelm Anton Seibetseders begeistern schon auf den ersten Blick. Abstrakte Farbwelten treffen hier auf versteckte figurative comichafte Elemente. Letztere fließen im Laufe des Malprozesses unbewusst ein, werden vom Künstler assoziativ erkannt und als formales wie auch inhaltliches Korrektiv bewahrt.

124 Seiten im Softcover mit Laschen und Ausklapper
im Format 240 x 280 mm
ISBN 978-3-901392-79-5

22,00